home
ausstellungen
malerei
rauchzeichnungen
installationen
kinetik - op art
objekte
fotografische arbeiten
performances
- my performance days
- weitere bilder
- performances mit karlheinz koller
videos und filme
loom of creation
texte + bücher
vita

 Suche: 



 
weisse aktion,<br>münchen, 1970
weisse aktion,
münchen, 1970

my peformance days

alles begann ja mit aktionen, das waren ästhetische handlungen die den traditionellen produktionsrahmen sprengten:
 
die anfänge reichen zurück auf den dadaisums (1918)- in den 50er jahren vor allem allan kaprow, fluxus und john cage. in den 60ern gab es die aktionskunst und die happenings, in den 70ern die performance-kunst, eine besondere form der aktionskunst, in der die künstlerische aussage im ablauf bis in die einzelheiten geplante handlungsfolge gemacht wird.
 
dabei wird meist auf die einbeziehung des publikums verzichtet - ja sogar gab es zahlreiche performances (auch bei mir), die ganz ohne zuschauer abliefen. was übrig blieb war auf foto, film oder video oder super-8 festgehalten.



 
the sundance kid<br>1981, foto: gisela löffler
the sundance kid
1981, foto: gisela löffler

meine anfänge mit aktionskunst waren 1968 mit der gründung der aktionsgruppe stuttgart, gleichzeitig machte ich kinetische objekte. in der gruppe waren jürgen elsässer, andreas fischinger und derek kremer -ein planet der uns ständig umkurvte war kiwus, der mann ohne daumen, mit viel eigenschaften. die alternative scene das waren wir...

1971 zog ich nach düsseldorf und gründete die alpha transit fucktory: ein wildes team in dem auch achim duchow und stefan runge mitmischten...und wieder musste ich weiterziehen: 1972 nach london. dort trat ich der london super-8-group bei (unter anderem war mitglied derek jarman, später weltberühmter regisseur), es folgten verschiedene auftritte im gallery house (angegliedert an das goethe-institut) und geleitet von sigi krauss: eine hochburg der performance-kunst in london. 1974 war ich an der gründung des AMP, des artist meeting places, in london wesentlich beteiligt: ein vorläufer der künstlerhäuser. im zentrum londons gelegen, in covent garden, erhielten wir ein warehouse, vom arts council gesponsert, mit ca. 1000 oder auch 2000 qm eine gelegenheit, unkonventionelles auf das programm zu setzen. wir verfügten über eine eigene presse, die AMP-news und die music-news, ca. 200 künstler traten im laufe der jahre auf. all bloody young england. wegen finanzieller querelen 1975 geschlossen.



 
wasseraktion mit michelle,<br>1971
wasseraktion mit michelle,
1971

ich hatte genug von "gruppe" und trat von da ab als swami anand veeresh die reise nach innen an. ich wollte nicht mehr die welt verändern sondern mich selbst...indien... meditationen...to the other shore. während dieser jahre in london hatte ich fast immer einen grossartigen compagnon: kevin costello, philosophie-studium und ausgebildeter schauspieler, auch bei jerzy grotowsky.

zahlreiche performances produzierten wir zusammen, videotapes und super-8-filme folgten. die letzte gemeinsame performance war 1979 bei der eröffnung des künstlerhauses in stuttgart mit dem titel: "no water no moon".

zurück aus indien, 1983, hängengeblieben in stuttgart: es gab wieder eine neue performance-hochburg, die mich interessierte: das künstlerhaus stuttgart, in dem ich mitarbeitete und in den 80ern eine reihe performances aufführte....gleichzeitig hatte ich ein grosses studio in ebersbach. ich begann wieder zu malen und baute objekte, installationen...



 
the hunter, performance
the hunter, performance

1984 gründete ich das institut für schwerkraft + leichtsinn, in ebersbach: mit einem ungewöhnlichen programm: mein ziel war an einem festival-tag im studio zu präsentieren: 20 performer, maler, musiker,theoretiker über physik und gaia, therapeuten, futurologie + vorlesungen, meditationen....wirklich: wunderbar doch für mich allein enormer aufwand too much und aufgeben: genug getan, my performance days, pink point. schau die landschaft..sit down ....heute mit dem blick zurück in die ferne...no regrets.   

anfang der 70er machte ich wasser - und feueraktionen: hier als elementare magische spiel-performance mit den elementen...



weitere bilder



weiter zu: weitere bilder    

 © Copyright 2021 by bruno demattio